Das Judolager

 Das Judolager kurz vorgestellt

Am Judolager teilnehmen können alle Judokas von 10-17 Jahren. Seit 1980 findet dieses Sportlager -unter dem Patronat des Kantonalen Judoverbandes beider Basel- in der letzten Woche der Sommerferien statt. Während der Lagerwoche wollen wir zusammen trainieren aber auch viel spielen, baden und Spass haben. Wir trainieren jeweils zweimal täglich 2 1/2 Stunden Judo. Die Trainings werden durch ausgewiesene Fachkräfte geleitet und die Teilnehmerzahl ist begrenzt, damit wir eine hohe Qualität garantieren können. Die Lagerleiter, Trainer und auch das Küchenteam arbeiten alle ehrenamtlich.

Das Tenerolager macht wirklich Spass. Wir machen Judo und haben grossen Spass miteinander. Das Schlafen in den Zelten ist toll.

Teilnehmer

Gruppenfoto Judo Sommerlager Tenero 2014

Die Mehrzahl der Judokas kommt aus der Region Basel, das Lager ist aber offen für alle Kinder, welche Spass am Judo haben und mindestens den halb-gelben Gurt besitzen. Das Lager ist nicht geeignet, wenn jemand noch nie Judo trainiert hat. Innerhalb vom Lager trainieren wir in zwei Gruppen. Eine Gruppe für mit den jüngeren Kindern, ein Gruppe besteht aus den älteren Teilnehmern.

Für unser Training

Auf den 200m2 Mattenfläche können wir sehr gut trainieren judo sommerlager

 

steht uns eine Turnhalle mit ca. 200 m2 Tatami (Mattenfläche) zur Verfügung. Damit habe wir genug Platz um ausgiebig zu trainieren! Es gibt jeweils am Morgen und am Nachmittag ein 2001_judolager_sommer_tenero-015Training. Für die jüngeren Teilnehmer gibt es einen Nachmittag ein Alternativprogramm. Die Trainings sind sehr vielseitig und jeder Block steht unter einem bestimmten Thema. Eine Auswahl aus den letzten Jahren:

  • Gleichgewichtsübungen
  • Wurfvorbereitung
  • Selbstfallwürfe
  • Kombinationen
  • Spezialtechniken
  • Wurftraining

Hier könnt ihr ein Beispiel-Trainings- / Wochenplan herunterladen.

Das Centro Sportivo in Tenero

ist ein grosses Jugend Sport Zentrum. Das Nationales Jugendsportzentrum Tenero CST ist eine Einrichtung des Bundesamts für Sport BASPO zur Förderung des Jugendsports, ähnlich wie jenes in Magglingen. Jede Woche kommen hunderte von Kindern und Jugendlichen nach Tenero um ihr Trainingslager abzuhalten. Die sportlichen Möglichkeiten sind überwältigend, so gibt es Anlagen und Material um praktisch alle gängigen Sportarten zu trainieren. Das Centro liegt direkt am See, hat eigene Grillstellen und eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur.

Hier könnt ihr einen Film vom Centro Sportivo anschauen.

Unterkunft

Geschlafen wird im Judolager in grossen Armeezelten welche mit Betonsockel und Licht ausgestattet sind und Platz für 16 Kinder bieten. Jedes Kind hat seine eigene Matratze und ein Platz für sein Gepäck. Die Nacht im Zelt zusammen mit den anderen hat einen ganz besonderen Reiz, schafft ein spezielles Ambiente und stärkt den Gruppenzusammenhalt. Die Zelte beherbergen 16 Personen, der Boden besteht aus Beton und die Matratzen liegen auf einem Holzrost, der gegen Feuchtigkeit schützt. Die Kinder bringen ihren eigenen Schlafsack mit. Wolldecken stehen zur Verfügung. In den Zelten ist elektrisches Licht vorhanden.

Essen

In der Küche steht ein eigenes Küchenteam, welches für alles Kulinarische verantwortlich ist. Gekocht und gegessen wird im offenen Essaal oder auch mal am Strand!

Ich fand das Essen über die ganze Woche so gut, dass man also wirklich nichts besser machen kann!! Ich war selten in Lagern wo das essen wirklich so gut war!!

Freizeit

Mit der idealen Lage direkt am Sandstrand des Lago Maggiore ist tägliches Baden im See natürlich Pflicht und Kür. Daneben haben wir auch Zeit für Sport und Spiel neben der Matte! Das Centro Sportivo ist der ideale Ort für sportliche Aktivitäten. Nebst verschiedenen Fussballfeldern hat es Beachvolley, -soccer, diverse In- und Outdooraktivitäten und eine schier unbegrenze Zahl an Mietmaterial, welches wir nutzen nach dem Training, über Mittag und am Abend für Aktivitäten nutzen.

Mittwochs

ist judofrei, das bedeutet nicht, dass wir nichts machen, jedoch einfach kein Judo um Verletzungen vorzubeugen. So gehen wir entweder auf eine Wanderung, erkunden die Umgebung mit einem Ausflug oder machen ein alternatives Sportangebot im Centro.

Lagerrückblick

Seit einigen Jahren findet einige Wochen nach dem Lager ein Rückblick statt. Dort können treffen wir uns nochmals, lassen die Woche revuepassieren und tauschen uns mit neuen und alten Kollegen aus.

Die leute, die da waren, der Ort, der see, einfach alles:) Sehr, sehr toll finde ich auch die Idee vom lagerrückblick. ich finde es super alle, die man sogut kennengelernt hat in dieser einen Woche wiederzusehen. Das muss man UNBEDINGT(!!!!!) beibehalten!!!

 Das Leiterteam

Das Leiterteam setzt sich aus einem Team von erfahrenen und gut qualifizierten Judotrainern und einer Küchenmannschaft aus der Region Basel zusammen. Alle Leiter arbeiten ehrenamtlich. Hier stellt sich das Leiterteam vor.

Weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen rund um Lager haben, so senden Sie uns eine Anfrage. Du kannst dich auch für das Lager anmelden. Über das Menu gelangst du zum Formular.