Der Abschied

Samstagmorgen, langsam wird es Wirklichkeit, das Judolager 2012 geht zu Ende. Nach einer nicht ganz ruhigen Nacht, wer mag es den Jungen verübeln, war dann wieder pünktlich um sieben Uhr Tagwache. Vor dem Frühstück hiess es dann zuerst mal packen.

Nach dem letzten Essen in Tenero wurden dann die Aufräum- und Putzgruppen gebildet.

Für diese Arbeiten hatten wir eine Stunde Zeit, selbstredend, dass unsere Teilnehmer in Rekordzeit alle Arbeiten erledigt haben, vielen Dank für den tollen Einsatz.

Nun ging es ans Abschied nehmen, da ein Teil der Leiter und der Teilnehmer nicht mit dem Zug nach Hause gingen. Da musste das einte oder andere  neue Paar schon ein Tränlein verdrücken, aber der Abschied wird ja nicht für lange sein.

Nun ist also wieder Samstagabend, wir sind alle wieder zuhause und die Müdigkeit macht sich langsam breit.

Es war eine super Woche in der wirklich alles gepasst hat: Super Wetter, tolles Training, feines Essen und vorallem ganz tolle Teilnehmer.

Vielen Dank an alle die zum tollen Gelingen dieses Lager beigetragen haben.

Achtung, unbedingt vormerken:

Am 15. September 2012 findet der Lagerrückblick statt. Eine Einladung folgt in den nächsten Tagen

Kommentare

Kommentare

« «  Der letzte Judotag   |   Aufbau  » »