Die Leiter sind da

Samstag, 4. August 2012, 12.00 h; aus den verschiedensten Richtungen treffen die Leiter
in Tenero ein, sei es mit dem Zug, mit dem Auto oder mit dem Wohnmobil aus Italien, alle
sind da und wir können mit dem Einrichten des Lagers beginnen.

Die Temperaturen betragen hochsommerliche 30 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist nahe bei 100 %.

Sofort beginnen wir mit dem Aufbau des Lagers, die Küche wird eingerichtet, Palletten als Unterbau für die Zelte werden gelegt und das Wohnmobil der Familie Schenk wird gestellt.
Kaum sind wir fertig, fängt der Wind auch schon stärker an zu blasen und, o weh o weh, die ersten Tropfen fallen. Diese Tropfen wandeln sich schon bald zu einem veritablen Gewitter welches die ganze Nacht durchdauert.

Wir geniessen unser Nachtessen in der Pizzeria und sinken danach schon bald müde ins Bett, noch einmal Kräfte tanken bevor es dann so richtig los geht.

Nun freuen wir uns auf die Lagerteilnehmer und hoffen, dass das Wetter noch ein bisschen besser wird. Die Prognosen versprechen eigentlich eine Wunderschöne Woche, wir glauben daran.

Kommentare

Kommentare

« «  Der Abschluss   |   Der Lagerbeginn  » »