Heimreise

Normal um 7.00 Uhr standen wir wie gewohnt auf, statt Footing war aber packen angesagt sodass um 7.30 Uhr, beim Frühstück, die Zelte leer waren (bzw. das Gepäck war draussen….)

Nach dem Frühstück ging es dann daran während der nächsten Stunde alles wieder so herzurichten, dass die nächste Gruppen wieder kommen kann. Es wurde gewischt, aufgeräumt, Abfall entsorgt, geputzt, Paletten gestapelt und „Fötzeli“ gesammelt, ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmern, es haben alle super mitgearbeitet.

Dann war es also soweit, der grosse Moment des Abschieds ist gekommen. Der Küche, den Walliser und den Trainern Adieu sagen und zum Bahnhof marschieren. Noch ein kleines Durcheinander am Bahnhof, dann kam wieder unser Schnellzug welcher einen Extrahalt in Tenero macht alle rein und weg.

Und nun war es wieder ruhig, die Woche ist bereits wieder vorüber, extrem wie schnell das jedes Mal geht. Uns hat es riesig Spass gemacht und wir freuen uns bereits wieder aufs nächste Mal.

Kommentare

Kommentare

« «  Der Abschluss   |   die Leiter treffen ein  » »