Das erste Training

Endlich Montag, nachdem die Matten gelegt sind können wir auf einer riesigen Mattenfläche von 210 m2 trainieren. Auch am Abend nutzen wir die Matten nochmals, da das Outdoorprogramm ins Wasser fällt, findet ein Fussballturnier auf den Tatami statt.

7.00 Uhr Tagwache, nach einer mehr oder weniger langen Nacht war pünktlich um sieben Tagwache und 15 Minuten später waren bereits alle auf der Finnenbahn unterwegs. Alle haben sich ihr Frühstück verdient und genossen das frische Brot, die Cornflakes und die Joghurts.

Wie jedes Jahr hiess es auch dieses Jahr zuerst Tatami legen, dank der Mithilfe aller (auch die Kleinsten) waren die Matten sofort gelegt und das Training konnte beginnen. Fuss bzw. Hüfttechniken standen heute morgen auf dem Programm.

Zur Stärkung gabs ein feines Riz Casimir zum Zmittag und das Nachmittagstraining folgte schon bald.
Da die Temperaturen mittlerweile ein bisschen abekühlt haben (etwas über 20°C) war das Baden im See freiwillig, erstaunlich viele liessen sich dieses Vergnügen aber trotzdem nicht nehmen.

Nach dem Nachtessen passierte es dann, der Regen kam doch noch. So musste das Leiterteam noch währen der Vorbereitungssitzung wieder alles über den Haufen werfen und etwas Neues planen. Es gab ein kleines Fussballturnier in der Halle welches die Mannschaft „Freitag“ gewann, herzliche Gratulation.
Nun, 23.05 Uhr, hört der Regen langsam auf und wir hoffen, dass das Wetter morgen wieder so wird wie wir uns das hier gewöhnt sind, schön und warm!

2_Aug 2_Aug_1 2_Aug_2 2_Aug_3

Kommentare

Kommentare

« «  Nationalfeiertag   |   die Sonne scheint wieder  » »