Zurück auf der Matte

Auch im Tessin kann es Gewittern, und wie. Um ca. 02.00 h morgens ging es los. Von zwei Seiten donnerte und blitzte es und der Regen prasselte hernieder. Hoffentlich halten unsere Zelte und zum Glück haben wir noch gewarnt und alle Kimonos abgehängt. So drehe ich mich und versuche weiterzuschlafen, am Morgen ist das Gewitter sicher vorüber… Weit gefehlt, es regnete und regnete und regnete und deshalb wenden wir uns jetzt dem Judo zu.

Heute stand das Judo wieder im Mittelpunkt, zwei mal Training mit viel Werfen, Kombinieren und Übergängen vom Stand in den Boden. Am Nachmittag war für die Grossen das Wettkampftraining angesagt und Bernhard stellte den individuellen Spezialwurf ins Zentrum. So wurde zuerst Kumi-Kata geübt, geworfen und gekämpft. So konnte jeder für sich selbst das Optimale für seinen Wettkampf mitnehmen.

Nach dem Nachtessen, Fotzelschnitten mit Apfelmus und Zimtzucker, kam dann der grosse Moment für die Jugendlichen. Alle mit Jahrgang 1996 und älter durften in den Ausgang. Wie jedes Jahr war das beliebteste Ziel der Coop von Tenero mit Gelateria.

Wie auch schon in den letzten Jahren organisierte das Centro Sportivo eine kleine Disco für alle Besucher. Alle durften mal schnell vorbeigehen und hineinschauen, über die Musik lässt sich streiten aber es muss ja nicht den Leitern gefallen…

So nun folgt morgen bereits der letzte Tag, es sind wieder warme Temperaturen und Sonne angesagt, wir freuen uns deshalb auf einen schönen Abschluss am See.

Kommentare

Kommentare

« «  Gipfelbesteigung   |   Der Abschluss  » »